Wie hilfreich ist diese Seite?
x
Kfz-Abmeldung - Auto abmelden - Kfz abmelden – meldebox.de
Bewerten Sie jetzt:
(4.7/5)
(Insgesamt 1878 Bewertungen)

Kfz abmelden - Tipps zur Kfz-Abmeldung

Kfz-Abmeldung: Vorübergehende oder endgültige Stilllegung?

Die Unterscheidung zwischen vorübergehender und endgültiger Stilllegung bei der Kfz-Abmeldung wurde durch das neue Zulassungsrecht zum 1.3.2007 aufgehoben. Wer jetzt ein Kfz abmelden möchte, muss sich nicht mehr für eine der beiden Varianten entscheiden. Vielmehr wird das Auto für maximal sieben Jahre außer Betrieb gesetzt. Wer jetzt schon weiß, dass das Kfz auch innerhalb der nächsten sieben Jahre nicht wieder angemeldet werden soll, kann auch endgültig das Auto abmelden. Hierfür ist dann ein Verwertungsnachweis einer zertifizierten Altauto-Annahmestelle zu erbringen.

Benötigte Unterlagen für die Kfz-Abmeldung:

  • Fahrzeugschein oder Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Fahrzeugbrief oder Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Kennzeichenschilder
  • bei endgültiger Kfz-Abmeldung zusätzlich Verwertungsnachweis einer zertifizierten Altauto-Annahmestelle

Die Kosten für das Auto abmelden betragen in der Regel zwischen 5 und 25 Euro (je nachdem, um welche Art der Kfz-Abmeldung es sich handelt und in welchem Zulassungsbezirk die Abmeldung erfolgt).

Die Kfz-Abmeldung kann in jeder Kfz-Zulassungsstelle vom Fahrzeughalter oder einem Vertreter vorgenommen werden. Eine Vertretungsvollmacht ist hierfür nicht notwendig.

Was passiert mit der Kfz-Steuer?

Wenn Sie Ihr Fahrzeug abmelden, wird Ihr zuständiges Finanzamt automatisch von der Kfz-Zulassungsstelle in Kenntnis gesetzt. Eventuell zu viel gezahlte Kfz-Steuer wird Ihnen sodann vom Finanzamt erstattet, entweder per Überweisung oder mittels Verrechnungsscheck. Eine Übertragung des überschüssigen Guthabens auf ein anderes Fahrzeug, zum Beispiel bei Anmeldung eines neuen Kfz oder bei Halterwechsel, ist hingegen nicht möglich.

Was passiert mit der Kfz-Versicherung?

Neben dem Finanzamt informiert die Kfz-Zulassungsstelle auch Ihre Kfz-Versicherung über die Fahrzeugabmeldung. Wird das Kfz nicht innerhalb von 2 Wochen wieder angemeldet, geht der Versicherungsschutz in die sogenannte Ruheversicherung über, die für maximal 18 Monate bestehen bleibt. Möchten Sie Ihr Fahrzeug binnen dieser Zeit erneut anmelden, kann die Kfz-Versicherung nicht gewechselt werden. Nach Ablauf dieser Frist wird das Versicherungsabkommen automatisch gelöst.

Bei Verkauf bzw. Halterwechsel kann die Kfz-Versicherung hingegen neu gewählt werden. Dies gilt ebenfalls dann, wenn der Fahrzeughalter nach der Außerbetriebsetzung ein neues Fahrzeug anmelden möchte.

Hinweis: Bei einem Fahrzeugverkauf lassen Sie sowohl Ihrer Kfz-Zulassungsstelle als auch Ihrer Kfz-Versicherung bitte baldmöglichst eine Kopie des Kaufvertrages zukommen. Lesen Sie hierzu auch unseren Tipp zum Autoverkauf

Wunschkennzeichen reservierenFalls Sie den Zulassungsbezirk wechseln, brauchen Sie neue Nummernschilder. Ihr Wunschkennzeichen können Sie hier online reservieren.

Feinstaubplakette bestellenBestellen Sie einfach per Mausklick eine hochwertig bedruckte Feinstaubplakette zum Befahren der neuen Umweltzonen.

Kfz-Versicherungen vergleichenWieviel können Sie beim Wechsel Ihrer Kfz-Versicherung sparen? Finden Sie bequem online die günstigste und beste Kfz-Versicherung für Ihr Fahrzeug.

Autokredite vergleichenFinanzierung für den fahrbaren Untersatz gesucht? Mit unserem Vergleichsrechner ermitteln Sie die günstigsten Autokredite.

Kfz-ZulassungsstelleAls Fahrzeughalter müssen Sie Ihr Auto oder Motorrad am Hauptwohnsitz anmelden. Hier gibt's Infos und Kontaktdaten der Zulassungsstellen.

Auto verkaufenWenn Sie ein Auto verkaufen oder verschenken, muss die Zulassungsstelle unverzüglich informiert werden.

Wunschkennzeichen sichern

Umweltplakette online kaufen

Kfz-Versicherungsvergleich

Autokreditvergleich

Ort eingeben