Wie hilfreich ist diese Seite?
x
Halteverbotszone einrichten - Parkplatz-Absperrung
Bewerten Sie jetzt:
(4.0/5)
(Insgesamt 67 Bewertungen)

Halteverbotszone einrichten

Zwei Schritte: Genehmigung einholen und Parkplatz absperren

Oft gesehen, jedoch nicht erlaubt ist das "wilde" Einrichten von Halteverbotszonen bei einem Umzug. Zwei Stühle und etwas Absperrband sollen es richten. Im regelungswütigen Deutschland geht sowas natürlich gar nicht. Wer sich keinen Ärger mit den Behörden einhandeln oder am Umzugstag nicht auf einen bereits besetzten Parkplatz schauen möchte, benötigt zunächst eine amtliche Genehmigung zum Einrichten einer Halteverbotszone. Aber auch wenn diese erteilt ist, dürfen nicht irgendwelche Schilder oder Absperrungen vorgenommen werden. Vielmehr gibt es extra für die Parkplatz-Absperrung gedachte Halteverbotsschilder.

Genehmigung für Halteverbotszone beantragen

Halteverbot einrichtenErlauben die örtlichen Gegebenheiten kein problemloses Abstellen des Umzugswagens, benötigen Sie eine Ausnahmegenehmigung der zuständigen Gemeinde.
Genehmigungen werden erteilt, wenn der Umzugswagen:
  • im Halteverbot abgestellt werden soll;
  • in einer Fußgängerzone oder ähnlichem abgestellt werden soll;
  • ohne Genehmigung abgestellt werden könnte, dies aber wegen ständig parkender Fahrzeuge nicht möglich ist

Im letzten Fall muss die Einrichtung einer mobilen Halteverbotszone beim dafür zuständigen Amt (wahlweise Straßenverkehrsamt, Stadtverwaltung oder Landratsamt) beantragt werden. Der Antrag sollte schriftlich erfolgen und spätestens 14 Tage vor Umzug eingereicht werden. Teilweise können die Antragsvordrucke im Internet heruntergeladen werden. Es genügt aber auch ein formloses Schreiben.

Der Antrag sollte folgende Angaben enthalten:
  • Name, Anschrift, Telefonnummer
  • Datum des Umzugs sowie voraussichtliche Dauer (Uhrzeit von/bis)
  • ausführliche Beschreibung der örtlichen Gegebenheiten (wie ist die Verkehrsbeschilderung, gibt es Parkuhren, etc.)
  • Straße und Hausnummer(n), wo die mobile Halteverbotszone eingerichtet werden soll


Halteverbotszone online buchen

Alternativ können Sie einen spezialisierten Anbieter beauftragen, sich sowohl um die amtliche Genehmigung für die Halteverbotszone als auch um das Aufstellen der Halteverbotsschilder zu kümmern. Dies ist zwar in der Regel etwas teurer (ja nach Ort sind die Gebühren unterschiedlich; im Durchschnitt müssen Sie mit ca. 100 Euro rechnen), hat jedoch den Vorteil, dass Sie sich einiges an Zeit sparen. Auf unserer Website finden Sie einen Service, über den Sie die Einrichtung einer Halteverbotszone online buchen können. Der dahinter stehende Anbieter vermittelt Ihren Auftrag dann an ein Umzugsunternehmen aus Ihrer Nähe, das mit der Parkplatz-Absperrung und dem Einholen der amtlichen Genehmigung vor Ort vertraut ist.

Mobile Halteverbotszone

Eine mobile Halteverbotszone muss in den meisten Fällen spätestens 72 Stunden vor dem Umzugstermin von Ihnen selbst oder einem beauftragten Unternehmen eingerichtet werden. Die Halteverbotszone ist mit zwei mobilen Halteverbotsschildern zu kennzeichnen, auf deren Vorderseite das Umzugsdatum sowie die Anfangs- und Enduhrzeit gut sichtbar angebracht sind. Auf der Rückseite ist Ihre Anschrift mit Telefonnummer anzubringen. Die den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung entsprechenden Schilder müssen Sie privat bei einer Fachfirma beschaffen. Adressen hierzu finden Sie in den Gelben Seiten unter der Rubrik "Verkehrsabsicherung". Hierbei entstehen Ihnen zusätzliche Kosten. Mann kann die Schilder für die Parkplatz-Absperrung auch bei manchen Speditionen mieten.

Sollte der Parkplatz am Tag des Umzugs trotz Absperrung belegt sein, wenden Sie sich an die Funkzentrale der Verkehrsüberwachung für eventuelle Abschleppmaßnahmen. Die Telefonnummer ist auch in der Genehmigung zur Einrichtung einer Halteverbotszone angegeben.

Die Gebühren für die Genehmigung zur Parkplatz-Absperrung belaufen sich auf 20 bis 30 Euro pro Tag. Die Kosten für das Einrichten einer mobilen Halteverbotszone liegen ebenfalls zwischen 20 und 30 Euro.

Wenn Sie eine Spedition mit Ihrem Umzug beauftragt haben, ist es möglich, dass sich diese auch um die Formalien und die Errichtung einer mobilen Halteverbotszone kümmert. Sprechen Sie dies auf jeden Fall mit Ihrer Spedition ab.

Parkplatz absperrenBestellen Sie online eine Halteverbotszone für Ihren Umzugswagen inklusive behördlicher Genehmigung.

Spedition in der Nähe findenErhalten Sie mit nur einer Online-Anfrage bis zu sieben Angebote von Speditionen aus Ihrer Nähe - absolut kostenfrei und unverbindlich

Umzugsunternehmen findenWählen Sie unter mehreren Services, um schnell eine günstige und qualitätsgeprüfte Spedition für Ihren Umzug oder Klaviertransport zu finden - kostenfrei und unverbindlich.

Umzugshelfer buchenLassen Sie sich beim Umzug helfen. Wir übernehmen Tragearbeiten und viele weitere Arbeiten rund um Ihren Umzug - deutschlandweit.

Umzugsunternehmen vergleichen

Umzugsunternehmen
Ort eingeben