FAQ zur Umweltplakette

Sie haben Fragen zur Umweltplakette? Kein Problem. Hier finden Sie die wichtigsten Antworten im Überblick. Wir informieren Sie unter anderem darüber, welche Städte bereits eine Umweltzone haben, welche Feinstaubplakette Ihr Fahrzeug bekommt und an wen Sie sich bei Fragen zur Online-Bestellung wenden können.

  • Generell besteht keine Feinstaubplakettenplicht für Ihr Fahrzeug. Wenn Sie allerdings eine Umweltzone befahren möchten, muss an der vorderen Windschutzscheibe Ihres Fahrzeugs eine Feinstaubplakette mit dem Fahrzeugkennzeichen befestigt sein. Ansonsten droht Ihnen ein Bußgeld von 80 Euro. Falls Sie noch keine Feinstaubplakette besitzen, können Sie diese ganz bequem online bestellen.

  • In Deutschland wurden im Januar 2008 in Hannover, Köln und Berlin die ersten Umweltzonen eingerichtet. Mittlerweile sind sehr viele, zumeist bevölkerungsreiche Städte oder Ortschaften, hinzugekommen.
    Zum Stand 06.02.2015 sind in den Städten folgender Bundesländer bereits Umweltzonen eingerichtet:

    • Baden-Württemberg: Freiburg, Heidelberg, Heidenheim, Heilbronn, Herrenberg, Ilsfeld, Karlsruhe, Leonberg/Hemmingen und Umgebung (Ditzingen, Gerlingen, Hardthof, Korntal-Münchingen, Schönbühlhof, Schwieberdingen), Ludwigsburg und Umgebung (Asperg, Bietigheim-Bissingen, Freiberg, Ingersheim, Kornwestheim, Markgröningen,
      Möglingen, Pleidelsheim, Tamm), Mannheim, Mühlacker, Pfinztal, Pforzheim, Reutlingen, Schramberg, Schwäbisch Gmünd, Stuttgart, Tübingen, Ulm, Urbach und Wendlingen
    • Bayern: Augsburg, München, Neu-Ulm
    • Berlin: Berlin
    • Bremen: Bremen
    • Hessen: Frankfurt (Main), Offenbach, Wiesbaden
    • Niedersachen: Hannover, Osnabrück
    • Nordrhein-Westfalen: Bonn, Dinslaken, Düsseldorf, Hagen, Krefeld, Köln, Langenfeld, Mönchengladbach, Münster, Neuss, Remscheid, Ruhrgebiet (Bochum, Bottrop, Castrop-Rauxel, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck, Herne, Herten, Mülheim, Oberhausen, Recklinghausen), Siegen, Wuppertal
    • Rheinland-Pfalz: Mainz
    • Sachsen: Leipzig
    • Sachsen-Anhalt: Halle (Saale), Magdeburg
    • Thüringen: Erfurt

    Es ist allerdings damit zu rechnen, dass sich die Liste der geplanten Umweltzonen noch weiter ausdehnt. Das Umwelt Bundesamt bietet stets eine aktuelle Übersicht aller deutschen Städte mit eingeführter Umweltzone.

    In den Städten Augsburg und Neu-Ulm ist das Befahren der Umweltzone bislang noch mit gelber Plakette gestattet. Ansonsten ist das Befahren der Umweltzonen nur noch mit grüner Plakette erlaubt.

  • Welche Umweltplakette Ihr Fahrzeug erhält, hängt von der Schadstoffgruppe ab, in die Ihr Fahrzeug eingeordnet wird. Hierfür sind die letzten beiden Ziffern der Schlüsselnummer Ihres Fahrzeugs entscheidend.

    Die Schlüsselnummer finden Sie in den ab 1.10.2005 ausgefertigten Fahrzeugscheinen (Zulassungsbescheinigung Teil I) im Feld „14.1“. Bei einer Fahrzeugzulassung vor dem 1.10.2005 befindet sich die Schlüsselnummer am oberen Rand des Fahrzeugscheins im Feld „zu 1“.

    Hier sehen Sie unter welche der vier Schadstoffgruppen (SG) Ihr PKW fällt und welche Plakette Sie dadurch erhalten:

    SG 1 (keine): Benziner: 00, 03-13, 15, 17, 88, 98
    Diesel: 0-24, 34, 40, 77, 88, 98
    SG 2 (rot): Diesel: 25-29, 35, 41, 71
    SG 3 (gelb): Diesel: 30, 31, 36, 37, 42, 44-52, 72
    SG 4 (grün): Benziner: 01, 02, 14, 16, 18-75, 77
    Diesel: 32, 33, 38, 39, 43, 53-70, 73-75

    Mit Hilfe dieses Plakettenrechners können Sie auch direkt prüfen, welche Feinstaubplakette Ihr Fahrzeug erhält.

    Für Fahrzeuge der Schadstoffgruppe 1, 2 und 3 besteht die Möglichkeit der Nachrüstung. Dies muss im Fahrzeugschein nachgetragen sein. Nur dann kann Ihnen auch eine entsprechende Plakette ausgestellt werden.

  • Auf die Feinstaubplakette wird das Kennzeichen Ihres Fahrzeugs fest eingetragen. Sie benötigen also erst eine neue Plakette, wenn sich Ihr Kennzeichen ändert. Wann für Sie ein neues Kennzeichen fällig wird und was Sie für Schritte dabei unternehmen müssen, können Sie im Kfz-Ratgeber nachlesen.

  • Grundsätzlich ja. Ist aus den Fahrzeugpapieren erkennbar, nach welcher europäischen Abgasnorm das Fahrzeug im europäischen Ausland zugelassen wurde, kann die Einstufung gemäß Anhang 2 zu §2 Abs. 2 der Kennzeichnungsverordnung vorgenommen werden. Andernfalls erfolgt die Zuordnung anhand des Jahres der Erstzulassung des Fahrzeugs.

    Hier sehen Sie die Zuordnung zu den vier Schadstoffgruppen (SG) anhand der Erstzulassung und welche Plakette Ihrem Fahrzeug zugeteilt wird:

    SG 1 (keine): Benziner: vor 01.01.1993
    Diesel: vor 01.01.1997
    SG 2 (rot): Diesel: ab 01.01.1997 bis 31.12.2000
    SG 3 (gelb): Diesel: ab 01.01.2001 bis 31.12.2005
    SG 4 (grün): Benziner: ab 01.01.1993
    Diesel: ab 01.01.2006

    Bitte bedenken Sie, dass sich in Einzelfällen auch Abweichungen ergeben können.

  • Umweltplaketten können beim TÜV, der Dekra, den Kfz-Zulassungsstellen, Bürgerämtern sowie online erworben werden. Die Plakette über eine Online-Bestellung kostet 19,90 Euro inklusive Versand. Der Aufpreis kommt zustande, da die Plakette nicht per Hand beschriftet sondern professionell bedruckt wird. Zudem entsteht bei der Bearbeitung einer Online-Bestellung ein Mehraufwand. Kundenbetreuung, Rechnungsstellung, Überprüfung des Zahlungseingangs sowie Versandkosten müssen durch den Online-Service abgedeckt werden.

  • Eine Umweltplakette wird ungültig sobald die verblasste Schrift nicht mehr lesbar ist. Als Fahrzeugführer sind Sie für die Gültigkeit der Plakette verantwortlich, auch wenn die zuständigen Stellen diese bereits ausgestellt haben. Deshalb lohnt sich der Erwerb einer bedruckten Plakette. Wenn Sie eine maschinell beschriftete Plakette möchten, können Sie diese hier ganz bequem online bestellen.

  • Im Vergleich zur Ausgabe bei der Zulassungsstelle oder bei AU-Werkstätten ist der Aufwand für die Bearbeitung einer Online-Bestellung höher. Der Online-Service muss die Kundenbetreuung, Rechnungsstellung, Überprüfung des Zahlungseingangs sowie die Versandkosten selbst tragen. Zudem wird das Kennzeichen hochwertig maschinell in die Plakette gedruckt, anstatt diese händisch zu beschriften. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Ihre Plakette ganz bequem nach Hause geschickt bekommen und sich dadurch lästige Wartezeiten ersparen.

  • Bitte senden Sie die Kopie per Post, Fax oder E-Mail direkt an uns:

    Per Post an:
    Kennzeichenbox.de
    c/o netTraders GmbH
    Baumschulallee 31
    53115 Bonn

    Per Fax an:
    0228 / 28 62 71-70

    Per E-Mail an:
    plakette@kennzeichenbox.de
    [Bitte als JPG-Datei mit maximal 2 MB]

    Es wird lediglich eine Kopie der Vorderseite des Fahrzeugscheins benötigt. Auf der Kopie müssen das Kennzeichen sowie die Schlüsselnummer des Fahrzeugs gut erkennbar sein.

  • In der Regel erhalten Sie die Plakette spätestens 3 Werktage nach Bestellung. Sollte Ihre Plakette dann noch nicht bei Ihnen eingegangen sein, kontaktieren Sie uns bitte per Telefon oder E-Mail:

    Telefon: 0228 / 28 62 71-10
    Mo. bis Do.: 8:00 – 17:00 Uhr
    Fr.: 8:00 – 16:00 Uhr
    E-Mail: plakette@kennzeichenbox.de

  • Bei Fragen zu Ihrer Bestellung nutzen Sie bitte die folgenden Kontaktdaten:

    Kennzeichenbox.de
    c/o netTraders GmbH
    Baumschulallee 31
    53115 Bonn

    Telefon: 0228 – 28 62 71-10
    Mo. bis Do.: 8:00 – 17:00 Uhr
    Fr.: 8:00 – 16:00 Uhr
    E-Mail: plakette@kennzeichenbox.de

  • Nein, es gibt keine Plakettenpflicht für Fahrräder. Fährräder sind die umweltfreundlichsten Zweiräder und verursachen keinen Schadstoffausstoß. So gesehen sind Fahrräder allerdings die einzigen Fahrzeuge, die eine Umweltplakette wirklich verdienen. Sie produzieren keinen CO2-Ausstoß, haben keinen Einfluss auf die Feinstaubbelastung und sind leise im Straßenverkehr.

    Tatsächlich haben Sie die Möglichkeit eine grüne Umweltplakette für Ihr Fahrrad zu erhalten. Sie können sich eine Plakette in Form von 5 cm Durchmesser als Aufkleber für Ihr Fahrrad online bestellen. Das Stück kostet 2,50 Euro inklusive Versand.

Umweltplaketten - Überblick

Umweltplakette anbringen

Umweltplakette entfernen