Hundeversicherung

Nicht nur wir benötigen Schutz im Falle von Krankheit oder Unfall, sondern auch unsere vierbeinigen Freunde. Wenn Ihr Tier erkrankt oder einen Unfall hat, können die Tierarztkosten schnell in die Höhe steigen. Deshalb sollten Sie darüber nachdenken, ob und welche Versicherungen für Ihren Hund sinnvoll sind. Um Ihnen dabei behilflich zu sein, finden Sie hier im Überblick alle relevanten Informationen rund um den Versicherungsschutz Ihres Vierbeiners.

Wozu sind Hundeversicherungen überhaupt gut?

Das Bürgerliche Gesetzbuch schreibt vor, dass der Tierbesitzer haftet, wenn sein Hund einem anderen Menschen oder einer Sache Schaden zufügt. Mit einer Hundehaftpflichtversicherung sind Sie somit abgesichert, wenn Ihr Vierbeiner etwas kaputt macht oder Ihren Nachbarn vor Freude umspringt. Kranken- und OP-Versicherungen kommen für Tierarztkosten auf. Weiterhin kann es sich auch lohnen eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen.

Ist die Hundehaftpflicht gesetzlich vorgeschrieben?

Ob Sie eine Haftpflichtversicherung abschließen müssen, kommt zum einen auf das Bundesland an in dem Sie wohnen, zum anderen auf die Rasse Ihres Lieblings. So sind Hundebesitzer in Hamburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Thüringen grundsätzlich dazu verpflichtet – in Nordrhein-Westfalen erst, sobald der Vierbeiner größer ist als 40 cm.

Ebenso besteht die Versicherungspflicht für alle sogenannten Kampf- und Listenhunde. Diese Einordnung ist allerdings auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Teilweise werden bereits Kreuzungen mit gefährlichen Rassen in diese Liste aufgenommen.

Leistungen der Hundehaftpflicht

Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden sind die drei Bereiche, welche durch eine Hundehaftpflicht abgedeckt werden. Bei der Wahl des Anbieters müssen Sie unbedingt auf eine hohe Deckungssumme von mindestens drei Millionen Euro achten. Alle Anbieter die darunter liegen, sind eher nicht zu empfehlen, da die Deckungssumme sonst womöglich nicht ausreicht. Es lohnt sich ein Vergleich der Versicherungsanbieter.

Im Falle eines Angriffs kommt die Hundehaftpflicht für Arzt, Krankenhaus und Pflege der betroffenen Person auf. Zusätzlich werden auch die Kosten für Schmerzensgeld oder Einkommensverluste übernommen. Im Bereich Sachschäden greift die Versicherung im Falle von Reparatur- oder Wiederbeschaffungskosten. Auch Vermögensschäden sind abgesichert. Diese können entstehen, wenn Sie beispielsweise Ihren Hund vor einem Geschäft ungünstig anleinen und mögliche Kundschaft dafür den Laden nicht betreten kann. Der Inhaber hätte in solch einem Fall das Recht Sie auf Umsatzeinbußen zu verklagen.

Achten Sie immer auf mögliche Zusätze in Ihrer Versicherung. Im Optimalfall beinhaltet die Hundeversicherung Schäden an Mietgegenständen, schreibt Ihnen keine Leinenpflicht vor, bietet Ihrem Vierbeiner Schutz auf dem Hundeplatz und kommt für ungewollten oder aber auch gewollten Deckakt auf.

Auswirkungen der Hunderasse auf den Haftpflichtbeitrag

Generell liegt der Mindestbeitrag einer Hundehaftpflicht bei rund 50 Euro pro Jahr, kann aber je nach Rasse stark variieren. Für bestimmte Rassen fallen höhere Beiträge an, weil sie als gefährlicher eingestuft werden. Das lässt sich ganz gut mit der Kfz-Versicherung vergleichen: Auch da müssen Sie für bestimmte Modelle mehr bezahlen, weil bei diesen statistisch ein höheres Unfallrisiko besteht als bei anderen Wagen.

Trotz existierender Rassenlisten entscheidet letztendlich der Anbieter der Hundeversicherung, ob und wie viel Aufpreis ein als Kampfhund gelisteter Vierbeiner kostet. Nutzen Sie unseren Vergleichsrechner, damit Sie die Versicherungskosten für Ihren Hund abschätzen können.

Warum ist eine Hundekrankenversicherung sinnvoll?

Ganz abgesehen von Schäden an anderen, kann es leider auch vorkommen, dass Ihr Tier krank wird oder einen Unfall hat. Mit einer Krankenversicherung für Ihren treuen Begleiter haben Sie die Gewährleistung auf eine medizinische Grundversorgung. So bekommen Sie im Falle einer Erkrankung Tierarztkosten oder Operationskosten erstattet.


Aber auch Vorsorgeleistungen wie zum Beispiel Impfungen und Blutuntersuchungen werden dadurch abgedeckt.

Je nach Wunsch und Bereitschaft für diese Art der Versicherung beteiligen sich manche Anbieter sogar an Spezialbehandlungen wie beispielsweise Physiotherapie oder Zahnreinigung. Die jeweiligen Kosten und Leistungen der einzelnen Versicherer unterscheiden sich stark. Es lohnt sich hier, wenn Sie verschiedene Tarife vergleichen!

Was leistet eine Hunde-OP-Versicherung?

Die reine OP-Versicherung bietet sich vor allem dann an, wenn Ihnen die Hundekrankenversicherung zu umfangreich ist. Diese Versicherung übernimmt die Operationskosten im Falle von Unfall oder Krankheit. Angebote dafür gibt es von 8 bis 30 Euro im Monat. Hierbei spielt vor allem das Hundealter eine bedeutende Rolle.

Schließen Sie für Ihren Hund eine Versicherung bereits in jungen Jahren ab, werden Sie in der Beitragssumme niedriger eingestuft. Je nach typischen Krankheitsfällen einer Rasse oder Vorerkrankungen Ihres Hundes kann sich der Beitrag stark erhöhen.

Was hat es mit dem Hundehalterrechtsschutz auf sich?

In der Regel kommt die private Rechtsschutzversicherung nicht für Tierfälle auf. Dennoch kann es auch im Bezug auf Ihrem Hund zu rechtlichen Streitfällen kommen, die im schlechtesten Falle mithilfe eines Anwaltes geklärt werden müssen. Beispiele dafür sind der Zwang zum Maulkorb, Misshandlungen an Ihrem Tier oder tierärztliche Behandlungsfehler. Damit Sie zu Ihrem Recht kommen, müssen Sie leider in den meisten Fällen Ihre Ansprüche gesetzlich geltend machen.


Gerade diese Option eignet sich insbesondere dann, wenn Sie über eine Hunde-Kombiversicherung nachdenken, die gleich mehrere Bereiche abdeckt. Fragen Sie am besten bei verschiedenen Anbietern nach und holen Sie Vergleichsangebote ein – so können Sie richtig Geld sparen.

Hundehaftpflichtvergleich

Eine Hundehaftpflichtversicherung ist Vorschrift. Hier Anbieter vergleichen und Tarif sichern.

Umzugsunternehmen vergleichen

Umzug mit Profis, aber günstig? Einfach Umzug eingeben, Angebote vergleichen und bis zu 70% sparen! Kostenfrei und unverbindlich.

✅ Über 1.000 geprüfte Umzugsfirmen
✅ Angebote bequem vergleichen
✅ Bis zu 70% Umzugskosten sparen!