Kleine Räume geschickt einrichten – so nutzen Sie Ihre Wohnung optimal

Auch die Wandgestaltung ist wichtig, wenn Sie kleine Räume einrichten

Weiß ist die ideale Wandfarbe für kleine Räume

Sie stehen vor der Herausforderung, kleine Räume einrichten zu müssen? Schon mit der Umsetzung einiger kleiner Tipps werden aus beengten Wohnräumen optimal genutzte und größer wirkende Zimmer. Worauf es dabei ankommt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Helle Farben lassen Räume größer wirken

Verzichten Sie beim Streichen kleiner Zimmer auf zu dunkle Farben wie Rot oder Braun. Ideal sind Farbtöne wie Pastell, zartes Blau oder Grün und natürlich Weiß. Grundsätzlich sorgen kühle Farben dafür, dass ein Raum größer wirkt. Gleiches gilt auch für Decken, weshalb hier Weiß fast immer die beste Wahl ist. Im Übrigen trifft das auch auf Dachschrägen zu. Selbst Holzdecken können mit der geeigneten Farbe hell gestaltet werden. Stimmen Sie auch die Optik der Möbel auf die Farbgestaltung der Wände ab und wählen Sie helle, niedrige Modelle. Vorhänge, die bis zum Boden reichen, strecken den Raum optisch in der Höhe.

Wahl der richtigen Möbel – clevere Einrichtungsideen für kleine Räume

Wenn es um die Einrichtung kleiner Zimmer geht, sind klobige oder aber zu viele Möbelstücke eine schlechte Wahl. Denken Sie minimalistisch. Schaffen Sie nur die Möbel an, die Sie wirklich benötigen und achten Sie darauf, dass diese eher zierlich sind. Als äußerst praktikabel erweisen sich auch Modelle mit Doppelfunktion. Hierzu zählen neben der klassischen Schlafcouch beispielsweise Regale, die sich durch Herunterklappen in einen Schreibtisch verwandeln lassen. Wählen Sie einen Couchtisch, der im Inneren einen Stauraum bietet oder durch eine Höhenverstellung zum Esstisch wird. „Funktionsmöbel“ sind meist etwas teurer als herkömmliche Modelle. Es ist dennoch empfehlenswert, an dieser Stelle nicht zu sparen. Ein günstiger Online Kredit kann hierbei durchaus hilfreich sein.

Eine große Sitzgruppe mit Sesseln sollte durch ein Sofa ersetzt werden, das platzsparend in einer Ecke positioniert werden kann. Als zusätzliche Sitzgelegenheit können Hocker mit verstecktem Stauraum dienen. Wenn Sie von Zeit zu Zeit Gäste empfangen, liegt es zunächst nahe, einen großen Esstisch mit mehreren Stühlen anzuschaffen. Um nicht unnötig Raum zu verschenken, entscheiden Sie sich für einen klapp- bzw. ausziehbaren Tisch. Auch Klappstühle sind vorteilhaft, da sie platzsparend verräumt werden können, wenn gerade kein Besuch ansteht.

Eine gute Alternative für enge Küchen sind Tischplatten, die Sie mithilfe von Scharnieren an der Wand anbringen, wobei ein Holzstab als Stütze dient. Bei Nichtgebrauch wird der Tisch dann einfach heruntergeklappt.

Sichtbare Ordnung durch viel Stauraum

Ein Schrank mit viel Stauraum hilft beim kleine Räume einrichten

Besonders wichtig in kleinen Räumen – genügend Stauraum schaffen

Stauraum ist neben der Wahl der Möbel eines der wichtigsten Kriterien, wenn Sie kleine Räume einrichten. Er ist maßgeblich verantwortlich für die Ordnung und sollte daher geschaffen werden, wo es nur geht. Neben Schränken und Regalen können tote Ecken oder Nischen mit schlanken Wandschränken ausgestattet werden. Hier finden dann ungenutzte Utensilien erstaunlich viel Platz, wodurch die gesamte Wohnung aufgeräumt und gemütlich wirkt. Um den Wohnraum nicht unnötig zu verkleinern, sollten Regale maximal 18 cm tief sein. Bücher finden dennoch genug Platz. Haben Sie außerdem schon darüber nachgedacht, Kisten unter dem Bett zu platzieren? Auch dies ist eine hervorragende Möglichkeit zur Schaffung von weiterem Stauraum.

Besonderheiten in Dachgeschosswohnungen

Auch bei Wohnräumen im Dachgeschoss gelten grundsätzlich die bereits genannten Tipps: Helle Farben wählen, funktionale Möbel anschaffen und Stauraum optimal nutzen. Auch wenn es vielleicht spießig klingt, sind maßgenaue Einbauschränke eine gute Option. Günstiger geht es mit Regal-Würfeln, die gestapelt oder aufgehängt werden können. Aber auch sogenannte Lowboards sind perfekt, da sie fast in jeden Winkel passen und zudem als Ablagefläche dienen können. Betten mit ausziehbarer Schublade unter dem Lattenrost sind ebenfalls eine hervorragende Alternative zu klassischen Schränken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? haben Sie schonmal einen kleinen Raum eingerichtet? Diskutieren Sie mit uns!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 2,50 out of 5)

Loading...