Vom Sofa bis zur Waschmaschine – So richten Sie Ihre Wohnung günstig ein

Ein Umzug gehört zu den aufregendsten, aber auch anstrengendsten Dingen im Leben. Vor allem die allererste Wohnung ist ein absolutes Highlight. Doch zu Beginn stellen sich viele Fragen: Welche Einrichtung brauche ich? Wo kann ich sie kaufen? Und vor allem: Wie kann ich bei der Wohnungseinrichtung sparen? Wir beantworten Ihre Fragen und zeigen Ihnen, wie Sie Ihre neue Wohnung günstig einrichten können, damit Sie perfekt auf den Umzug inklusive Wohnungseinrichtung vorbereitet sind und sich keine Sorgen um Ihren Geldbeutel machen müssen.

Welche Einrichtungsgegenstände benötigen Sie für Ihre neue Wohnung?

Bevor Sie sich darüber Gedanken machen, wie Sie bei der Wohnungseinrichtung am effektivsten Geld sparen können, sollten Sie zunächst einmal klären, was Sie für eine neue Wohnung eigentlich alles an Inventar brauchen. Das Herzstück der eigenen vier Wände sind die Möbel: Schränke, ein Bett, ein Sofa, Tische und Stühle dürfen auf keinen Fall fehlen, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Doch auch die sogenannte Weiße Ware ist wichtig, also Haushaltsgeräte wie Waschmaschine, Kühlschrank und Co.

Das i-Tüpfelchen einer Wohnung ist die Deko. Sie kommt meist zum Schluss der Wohnungseinrichtung und bietet Platz für jede Menge Kreativität. Mit den passenden Wohnaccessoires können Sie Ihrem neuen Heim eine individuelle Note verleihen und Ihren Gästen damit zeigen, wer Sie sind.

Eine eigene Wohnung bedeutet einen großen finanziellen Aufwand. Nicht nur die Einrichtung muss bezahlt werden, sondern auch laufende Kosten wie Miete, Strom oder Abwasser. Da kann es schnell passieren, dass für Freizeit und Hobby nur wenige Euros übrig bleiben. Damit Sie trotz des Umzugs und der wiederkehrenden Ausgaben für Ihre Wohnung ein bisschen mehr Geld für alles andere zur Verfügung haben, lohnt es sich, bereits bei der Wohnungseinrichtung mit kleinen, aber nützlichen Tricks bares Geld zu sparen. Wie das genau geht, zeigen wir Ihnen im Folgenden für die Bereiche „Möbel“, „Haushaltsgeräte“ und „Wohnaccessoires“.

Gebrauchte Möbel für kleines Geld

Wer nicht unbedingt die neuesten Möbelstücke aktueller Kollektionen zu Hause stehen haben muss, für den sind gebrauchte Möbel genau das Richtige. Fragen Sie am besten Freunde oder stöbern Sie durch Kleinanzeigen in Zeitungen und im Netz. Hier werden Sie mit Sicherheit ein tolles Schnäppchen finden. Vielleicht haben Ihre Freunde ja auch ein paar Möbel abzugeben, die Sie sogar umsonst bekommen.

Aber egal ob Freunde oder Kleinanzeigen, wichtig ist, dass Sie sich die gebrauchten Stücke vor dem Kauf genauestens anschauen. Es bleibt über die Jahre natürlich nicht aus, dass Möbel kleine optische Mängel aufweisen. Diese können Sie meist mit ein wenig Geschick ausbessern. Ältere Möbel können Sie zudem restaurieren oder umgestalten. So kann auch ein Flohmarktfund schnell zum Hingucker in Ihrer Wohnung werden. Bei größeren Mängeln lohnt es sich jedoch, mit dem Verkäufer den Preis neu zu verhandeln, damit dieser dem Zustand des Möbelstücks auch angemessen ist.

Auch bei der Einrichtung Ihrer Küche können Sie sparen, in dem Sie nach Wohnungen mit einer Einbauküche Ausschau halten. Gegen einen gewissen Aufpreis haben Sie so bereits Schränke und ein paar Haushaltsgeräte in diesem Raum, ohne viel Geld auf einmal dafür ausgeben zu müssen. Vor allem wenn absehbar ist, dass Sie nur vorübergehend – also nur für wenige Jahre – in der Wohnung bleiben werden, ist es sinnvoller, keine eigene Küche zu kaufen. Der monatliche Mietpreis der Einbauküche liegt in diesem Fall deutlich unter dem Preis für eine neue Küche. Doch auch hier lohnt es sich, einen genauen Blick zu riskieren, ob der Preis für die gebrauchte Einbauküche auch wirklich gerechtfertigt ist.

Ein kleines Manko hat der Kauf von gebrauchten Möbeln jedoch: Sie müssen sie wahrscheinlich selbst nach dem Kauf in Ihre neue Wohnung transportieren, denn nur die wenigsten Verkäufer bieten eine Lieferung an. Doch auch das ist gar kein Problem, denn bei Anbietern wie Europcar oder auch Avis können Sie günstig einen Transporter mieten. Noch günstiger wird es, wenn Sie sich von Ihren Familienmitgliedern, Freunden oder Bekannten einen Transporter leihen können. Also scheuen Sie sich nicht, im Bekanntenkreis zu fragen. Ihre Familie und Freunde werden Ihnen sicher gern helfen und Sie beim Umzug unterstützen.

Clever sparen beim Kauf von Haushaltsgeräten

Im Gegensatz zu Möbel sollten Sie Haushaltsgeräte, die sogenannte Weiße Ware, nicht gebraucht kaufen oder zumindest darauf achten, dass die gebrauchten Geräte eine gute Energieeffizienz aufweisen. Je effizienter ein Gerät ist, desto mehr können Sie beim Stromverbrauch sparen.

Die Wohnung günstig einrichten mit energiesparenden HAushaltsgeräten

Achten Sie bei Haushaltsgeräten auf den Energieverbrauch

Wer dennoch lieber neue Geräte kauft, der sollte einmal einen Blick in einen Onlineshop für Haushaltsgeräte werfen. Meist finden Sie eine umfangreiche Auswahl an Geräten die in Kategorien eingeteilt werden. Im Shop von ao.de können Sie sich mit dem passenden Gutschein online noch einmal zusätzliche Preisvorteile sichern. Auch in anderen Onlineshops können Sie mit Gutscheinen viel Geld beim Kauf von Einrichtungsgegenständen sparen.

Das gewisse Etwas für jeden Raum – Die Dekoration

Zum Schluss, wenn alle Möbel und Haushaltsgeräte aufgestellt wurden, fehlt nur noch ein wenig Deko, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Dabei müssen es nicht immer teure Kunstdrucke oder Gemälde sein. Verwenden Sie doch einmal Ihre eigenen Fotos. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Foto-Collage in einem großen Bilderrahmen? Auch in zahlreichen Foto- und Onlinedruck-Portalen können Sie mit Ihren eigenen Fotos tolle Highlights für die Wand erstellen – und das besonders günstig. Selbst für andere Dekorationsartikel wie kleine Figuren, Kissen und viele weitere Wohnaccessoires lohnt sich der Blick in den ein oder anderen Onlineshop. Mit der bequemen Bestellung von daheim aus sparen Sie nämlich nicht nur Zeit, sondern auch Geld dank regelmäßiger Rabattaktionen.

Wer lieber selbst kreativ wird, für den sind „Do it yourself“-Anleitungen perfekt geeignet. Schritt für Schritt zeigt man Ihnen in Bilderstrecken oder Videos, wie Sie hübsche Dekoartikel ganz einfach selbst basteln können. Das macht nicht nur Spaß, sondern spart auch den ein oder anderen Euro. Und zudem sind individuelle Wohnaccessoires doch viel schöner als Dekoartikel aus dem Laden um die Ecke.

Die besten Tipps auf einen Blick

Spartipps um die Wohnung günstig einzurichten


Spartipps nutzen und profitieren

Sie sehen, bei der Einrichtung der eigenen vier Wände kann man mit ein paar kleinen Tricks viel sparen. So haben Sie mehr Geld für alle anderen Ausgaben, die in Zukunft auf Sie zukommen werden. Damit Ihnen auch kein Sparpotential entgeht, hier noch einmal die drei besten Tipps auf einen Blick:

  • Kaufen Sie gebrauchte Möbel und halten Sie, im Falle eines Umzugs, Ausschau nach Wohnungen mit Einbauküchen, vor allem wenn Sie diese Wohnung nur wenige Jahre mieten möchten.
  • Bestellen Sie Haushaltsgeräte online – mit dem passenden Gutschein wird’s besonders preiswert.
  • Entwerfen Sie Dekorationen und Wohnaccessoires ganz einfach selbst mit kreativen DIY-Anleitungen oder in zahlreichen Online-Fotoportalen.

Haben Sie noch mehr tolle Spartipps für die Wohnungseinrichtung? Dann hinterlassen Sie doch einen Kommentar unter diesem Artikel! Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...