Umzug mit Tieren

Auf Haustierbesitzer warten beim Umzug zusätzliche Herausforderungen. Worauf müssen Sie bei unterschiedlichen Tierarten achten? Wohin mit dem Haustier am Umzugstag? Im Umzugsratgeber für Tierbesitzer finden Sie Antworten und weitere Informationen für Ihren Wohnungswechsel.

Sie werden darüber informiert, welche Tierarten beim Umzug unproblematisch sind und welche eine längere Eingewöhnungsphase benötigen. Mit Ihrem Hund werden Sie deutlich weniger Probleme haben als mit Ihrer Katze. Denn Katzen brauchen eine deutlich längere Eingewöhnungszeit, um sich mit dem neuen Zuhause anzufreunden. Spezielle Anforderungen richten sich an Halter von exotischen Tieren, sofern diese einer Meldepflicht unterliegen.

Am besten sorgen Sie für eine angemessene Betreuung Ihres tierischen Freundes am Umzugstag. Denn Sie selbst werden mit allen möglichen Aufgaben ausgelastet sein und für das Tier sollte so wenig Stress wie möglich entstehen. Bitten Sie im Idealfall jemanden aus Ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis, sich am Tag des Umzugs um Ihr Haustier zu kümmern.

Damit Sie alle Aufgaben im Auge behalten und Ihren Umzug mit Tieren gut organisieren können, haben wir für Sie eine Umzugscheckliste zusammengestellt, in der alle wichtigen Punkte aufgelistet sind. Sie erfahren, welche Aufgaben Sie bereits frühzeitig in Angriff nehmen sollten und auch, wie Sie den Umzugstag und die Eingewöhnungsphase für Ihr Haustier planen.

Stöbern Sie durch unsere Tipps für den Umzug mit Tieren und schauen Sie, ob etwas für Sie dabei ist.

Hundesteuer

Hundesteuer

Hunde sind vom Hundehalter am jeweils aktuellen Wohnort anzumelden, damit die örtliche Hundesteuer erhoben werden kann. Einzelheiten hier.

Checklisten zum Umzug

Checklisten zum Umzug

Haken Sie Ihren Umzug mit diesen hilfreichen Checklisten einfach ab.