BAföG-Amt und Bundesverwaltungsamt (BVA) informieren

Ummelden beim BAföG-Amt und Bundesverwaltungsamt

Wenn Sie BAföG beziehen oder (in Zukunft) zurückzahlen müssen, teilen Sie bitte sowohl Ihrem örtlichen BAföG-Amt als auch dem Bundesverwaltungsamt (BVA; dies ist für das BAföG zuständig) eine Änderung Ihrer Kontaktdaten - insbesondere Ihrer Anschrift - mit. Ansonsten werden nötigenfalls von Amts wegen Nachforschungen angestellt, die Ihnen in Rechnung gestellt werden können (in der Regel beträgt der von Ihnen zu zahlende Strafbetrag für die Ermittlung Ihrer Anschrift 25 Euro).

Ummelden online möglich

Ihr BAföG-Amt nimmt Änderungen in der Regel schriftlich per Brief oder E-Mail, telefonisch oder auch persönlich entgegen.

Die Anschriftenänderung beim Bundesverwaltungsamt können Sie auch online erledigen. Sie benötigen hierfür allerdings Ihre Fördernummer.

Uni / FH

Uni / FH

Die Hochschulverwaltung, das BAföG-Amt und das Bundesverwaltungsamt müssen von aktuellen und ehemaligen Studierenden ggf. informiert werden.

Studentensekretariat informieren

Studentensekretariat informieren

Die Verwaltung Ihrer Hochschule muss stets Ihre aktuelle Anschrift kennen.
Umzug für Studenten

Umzug für Studenten

Studenten ziehen häufiger als der Durchschnitt um, sind aber in der Regel knapp bei Kasse. Hier ein paar Spartipps speziell für Studenten.

Vergleichsrechner - jetzt sparen!

Vergleichsrechner - jetzt sparen!

Von Strom und Gas über Kfz bis zum Kreditangebot: Mit unseren TÜV-geprüften Vergleichsrechnern ermitteln Sie bequem online die günstigsten Tarife.