Kindgerecht einrichten

Gefahrenquellen beim Einrichten beseitigen

Schützen Sie Ihr Kind und fordern Sie dessen Neugier auf folgende Gefahrenquellen nicht unnötig heraus:

  • Plastiktüten, Münzen oder andere verschluckbare Kleinteile
  • Lampen zumindest weg von Vorhängen (Überhitzungsgefahr). Deckenfluter haben im Kinderzimmer überhaupt nichts zu suchen - sie werden sehr heiß, können beim Toben sehr schnell umfallen oder mit Papieren oder Tüchern verdeckt werden und damit zu einer Brandgefahr werden.
  • giftige Pflanzen, Kakteen, Blumenwasser mit Dünger
  • Streichhölzer, Feuerzeuge, Zigaretten
  • Medikamente (Hausapotheke abschließen)
  • Werkzeuge, Scheren, Näh- und Strickzeug

Sicher ist sicher

Unternehmen Sie "mit Kinderaugen" einen Rundgang durch Ihre Wohnung und prüfen Sie aufmerksam, wo die Sicherheit Ihres Kindes gefährdet ist:

  • abschließbare Fenstergriffe
  • Steckdosen mit Kindersicherung versehen
  • Kabel nach Möglichkeit gar nicht oder kindersicher verlegen
  • ein kleiner Absperrzaun schützt bestimmte Bereiche in der übrigen Wohnung, die Ihr Kind nicht erreichen soll (Kamin, Fernseher, Stereoanlage usw.)

Umzugskosten sparen

Ein Umzug kann ganz schön ins Geld gehen. Diese Tipps helfen Ihnen, den finanziellen Aderlass in Grenzen zu halten.

Umzug mit Kindern

Baby, Kleinkind, Schulkind - treffen Sie ein paar Vorbereitungen, damit sich die ganze Familie von Anfang an im neuen Heim wohl fühlt.

Schule

Umzug mit schulpflichtigen Kindern? Finden Sie hier alle Schulen an Ihrem neuen Wohnort. Plus Infos zur Ab- und Anmeldung bei der alten bzw. neuen Schule.

Kindergarten

Damit Ihr Kleinkind auch am neuen Wohnort richtig betreut wird, gibt's hier die Adressen aller Kindergärten und Kitas.

Umzugsunternehmen vergleichen

Umzug mit Profis, aber günstig? Einfach Umzug eingeben, Angebote vergleichen und bis zu 70% sparen! Kostenfrei und unverbindlich.

Über 1.000 geprüfte Umzugsfirmen
Angebote bequem vergleichen
Bis zu 70% Umzugskosten sparen!