Umzug und Stromanbieter wechseln

Wann kann ich den Stromanbieter wechseln?

Sie können Ihren Stromanbieter jederzeit wechseln, also auch unabhängig von einem Umzug. Allerdings sind Sie an die mit Ihrem bisherigen Stromanbieter vertraglich vereinbarten Kündigungsfristen gebunden. Diese betragen in der Regel mindestens drei Monate, können aber auch bis hin zu einem Jahr dauern.

Umzug ohne Wechsel des Stromanbieters

Sind Sie mit Ihrem bisherigen Stromanbieter zufrieden, püfen Sie zunächst, ob er Sie auch am neuen Wohnort mit Strom beliefern kann. Bei einem innerörtlichen Umzug sollte dies kein Problem sein. Bei einem Umzug in einen anderen Kreis oder ein anderes Bundesland kann es jedoch sein, dass Ihr gewohnter Stromanbieter Sie nicht weiter versorgen kann. In diesem Fall müssen Sie Ihren Stromanbieter wechseln.

Kann Ihr Stromanbieter Sie weiterhin beliefern, teilen Sie ihm am besten sechs bis acht Wochen im voraus Ihren Wohnungswechsel und den Zählerstand der alten Wohnung mit. Wenn Sie nichts unternehmen, werden Sie automatisch vom jeweiligen örtlichen Netzbetreiber aufgenommen und mit Strom versorgt. Im Falle eines Umzugs sind Sie jedoch berechtigt, dem örtlichen Netzbetreiber mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende zu kündigen. Die Kündigung selbst sollten Sie aber Ihrem bisherigen Stromanbieter überlassen.

Umzug mit Wechsel des Stromanbieters

Begeben Sie sich rechtzeitig auf die Suche nach einem geeigneten Stromanbieter. Informieren Sie sich, ob der Anbieter Ihrer Wahl auch Strom in die neue Stadt liefert, und schließen Sie optimalerweise bereits sechs bis acht Wochen vor dem Umzug einen Vertrag mit dem neuen Stromanbieter. Andernfalls werden Sie zunächst vom örtlichen Stromanbieter der neuen Stadt versorgt, dem Sie jedoch bei einem Umzug mit einer Frist von zwei Wochen zum Kalendermonat kündigen können. Die Kündigung übernimmt Ihr neuer Stromanbieter für Sie.

Stromanbieter erst nach dem Umzug wechseln

Haben Sie es nicht geschafft, sich vor dem Umzug um einen Stromanbieter zu kümmern, übernimmt automatisch der örtliche Grundversorger die Stromlieferung. Falls Sie nicht weiter von diesem versorgt werden möchten, kümmern Sie sich bitte innerhalb der ersten vier Wochen nach dem Umzug um einen neuen Stromanbieter. Dieser benötigt dann das Datum Ihres Einzugs sowie die Nummer und den Stand Ihres Stromzählers (befindet sich entweder in der Wohnung selbst oder im Treppenhaus oder Keller). Haben Sie einen Vertrag mit einem neuen Stromversorger abgeschlossen, übernimmt dieser in der Regel auch die Kündigung beim Grundversorger. Die neue Stromzufuhr erfolgt dann im übernächsten Monat. Der einzige sichtbare Unterschied ist für Sie, dass Sie die Rechnung Ihrer Stromkosten von einem anderen Stromanbieter in einer anderen Höhe erhalten.

Stromanbieter wechseln

Ein Umzug ist der häufigste Grund, einen neuen Stromanbieter zu wählen. Was Sie hierbei beachten sollten, erfahren Sie hier.

Gasanbieter vergleichen und wechseln

FAQ zum Thema Gasanbieter wechseln sowie Gasanbieter und Gasvergleich für Ihr neues Zuhause.

Umzugsunternehmen vergleichen

Umzug mit Profis, aber günstig? Einfach Umzug eingeben, Angebote vergleichen und bis zu 70% sparen! Kostenfrei und unverbindlich.

Über 1.000 geprüfte Umzugsfirmen
Angebote bequem vergleichen
Bis zu 70% Umzugskosten sparen!