Ummelden

Nicht nur diverse Ämter, sondern auch Ihre Bank, Krankenkasse, Versicherungen und Vereine möchten über Ihren Umzug informiert werden. Bei einigen dürfte auch eine Kündigung anstehen.

Denken Sie auch an den Post Nachsendeantrag. Mit diesem werden die Briefsendungen an Sie weitergeleitet, die noch an Ihre alte Anschrift gerichtet sind. Den Nachsendeservice der Deutschen Post kann man für 6, 12 und für 24 Monate beauftragen. Die Kosten richten sich nach der Beauftragungsdauer und danach, ob Sie die Nachsendung privat beauftragen oder für eine Firma.

Auf unserer Themenseite zum Post Nachsendeauftrag haben wir alle Infos zum Nachsendeservice für Sie gebündelt. Sie können sich dort über die genauen Kosten informieren, erfahren, wie die Nachsendung funktioniert, welche Art von Post nachgesendet wird und was nicht und vieles mehr. Zudem finden Sie dort auch einen Link zur direkten Online-Beauftragung. Alternativ erhalten Sie das Auftragsformular auch in jeder Filiale der Deutschen Post.

Wenn Sie den Post Nachsendeantrag beauftragen, wird Ihnen natürlich auch ggf. unerwünschte Werbepost weitergeleitet. Um hiervon verschont zu bleiben, bietet sich ein Eintrag Ihrer neuen Anschrift in die sogenannte Robinsonliste an.

Umzugsunternehmen vergleichen

Umzug mit Profis, aber günstig? Einfach Umzug eingeben, Angebote vergleichen und bis zu 70% sparen! Kostenfrei und unverbindlich.

✅ Über 1.000 geprüfte Umzugsfirmen
✅ Angebote bequem vergleichen
✅ Bis zu 70% Umzugskosten sparen!