Working Holiday Programme

Working Holiday Programme für Australien, Neuseeland, Japan und Kanada

Deutschland hat mit Australien, Neuseeland, Japan und Kanada bilaterale Abkommen über sogenannte "Working Holiday" bzw. Ferienarbeitsaufenthalte geschlossen. Die Programme sollen jungen Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren die Möglichkeit zu einem Einblick in Kultur und Alltagsleben des jeweils anderen Landes geben. Zur ergänzenden Finanzierung des Aufenthalts können Ferienjobs angenommen werden. Die Visa können bei den jeweiligen Auslandsvertretungen beantragt werden.

Australien

Seit Juli 2000 ist es für Deutsche möglich, als Working Holiday Maker mit einem Working Holiday Visum nach Australien zu gehen. Dieses Visum ermöglicht den Aufenthalt und das Arbeiten in Australien für ein Jahr, wobei man für ein und denselben Arbeitgeber maximal sechs Monate tätig sein darf. Die Teilnahme an einem Studium, einer Ausbildung oder einem Praktikum darf 4 Monate nicht überschreiten.

Seit dem 1. Juli 2006 kann man ein zweites Working Holiday Visum beantragen und seinen Aufenthalt für ein Jahr verlängern bzw. erneut für ein Jahr nach Australien fliegen, wenn man nachweisen kann, dass man im ersten Jahr mindestens 3 Monate als Erntehelfer tätig war. Bei Beantragung des Visums muss man mindestens 18 und nicht älter als 30 Jahre alt sein. Während der gesamten Zeit des bewilligten Visums darf man jederzeit nach Australien ein- und ausreisen. Das Visum wird allerdings nicht um den Zeitraum verlängert, den man außerhalb Australiens verbringt. Das Working Holiday Visum für Australien kann man online beantragen. Mehr Infos zu den Bedingungen für die Beantragung des Working Holiday Visums gibt es auf der Internetseite der Australischen Einwanderungsbehörde.

Japan

Seit dem 1.12.2000 ist es möglich, als Deutscher für ein Jahr mit dem Working Holiday Visum nach Japan zu gehen, um dort Ferien – einhergehend mit der Möglichkeit einer Beschäftigung – zu verbringen. Bei Beantragung des Visums muss man mindestens 18 Jahre, aber nicht älter als 25 Jahre alt sein. In Ausnahmefällen kann ein Visum bis zu einem Alter von 30 Jahren erteilt werden. Wenn man während des Working Holiday Aufenthaltes aus Japan aus- und wieder einreisen möchte, muss man eine Wiedereinreiserlaubnis bei der Einwanderungsbehörde beantragen. Ohne diese Erlaubnis verliert das Visum bei Ausreise automatisch seine Gültigkeit und es ist nicht möglich mit diesem Visum zurückzukehren. Das Visum wird nur einmalig ausgestellt. Mehr Infos dazu finden Sie bei der Japanischen Botschaft. Während den meisten Deutschen die Verständigung in den englischsprachigen Ländern Australien, Kanada und Neuseeland vergleichsweise leicht fällt, gilt dies für Japan in der Regel nicht - zumindest nicht zu Beginn des Auslandsaufenthalts. Andererseits kann gerade diese zusätzliche Herausforderung die Persönlichkeitsentwicklung positiv beeinflussen. Gegebenenfalls müssen zur Visumsbeantragung und Vorbereitung der Japanreise auch Informationen vom Deutschen ins Japanische und umgekehrt übersetzt werden. Erste Hilfe hierfür können Online-Übersetzungswebsites liefern.

Kanada

Um ein Visum für ein Working Holiday Programm in Kanada zu erhalten, muss man zwischen 18 und 35 Jahre alt sein. Die Zahl der Visa für deutsche Staatsangehörige pro Jahr ist begrenzt. Man muss sich also rechtzeitig um das Visum kümmern. Toll ist, dass das Visum kostenlos ist. Während des Working Holiday Aufenthalts darf man uneingeschränkt für 12 Monate in Kanada reisen und arbeiten. Das Visum wird nur einmal im Leben vergeben. Wer kein Working Holiday Visum erhält, kann alternativ ein Young Professionals Exchange Visum beantragen. Vorraussetzung hierfür ist ein Stellenangebot aus Kanada mit Bezug zu Ihrem Studium oder Ihrer Ausbildung. Das Young Professionals Exchange Visum ist ebenfalls 12 Monate gültig. Mehr bei der Kanadischen Botschaft.

Neuseeland

Seit dem 4.07.2005 darf eine unbegrenzte Zahl an Deutschen Staatsbürgern zwischen 18 und 30 Jahren mit dem Working Holiday Visum in Neuseeland einreisen und für ein Jahr dort reisen und arbeiten. Zuvor war die Zahl auf 2000 Visa pro Jahr begrenzt. Das Visum kann nur online beantragt werden. Visa-Inhaber können während der zwölfmonatigen Gültigkeit des Visums unbegrenzt ein- und ausreisen. Die Aufenthaltserlaubnis ist ab dem Einreisedatum zwölf Monate gültig, Aufenthalte in anderen Ländern während der Laufzeit des Visums verlängern jedoch nicht dessen Gültigkeit. Während seines Aufenthalts darf man bis zu einem Jahr bei demselben Arbeitgeber tätig sein. Hochschul- oder Bildungskurse werden bis zu einem Zeitraum von 3 Monaten genehmigt. Das Visum wird nur einmal im Leben ausgestellt. Informationen zum Working Holiday Visum für Neuseeland hat auch die Neuseeländische Botschaft zusammengestellt.

Umzugschecklisten - So vergessen Sie nichts

Haken Sie Ihren Umzug mit diesen hilfreichen Checklisten einfach ab.

Umzugsunternehmen vergleichen

Umzug mit Profis, aber günstig? Einfach Umzug eingeben, Angebote vergleichen und bis zu 70% sparen! Kostenfrei und unverbindlich.

Über 1.000 geprüfte Umzugsfirmen
Angebote bequem vergleichen
Bis zu 70% Umzugskosten sparen!